top of page

Monatsrückblick Februar 2023: Es lebe der Schüblig.

Aktualisiert: 5. März 2023

Mein Lieblingsmonat ist der Februar. Obwohl ich jedes Jahr weniger Lust drauf habe. Erneut bildete ich mich zum Thema Sichtbarkeit weiter und freute mich über einen gelungenen Home-Workshop und tolle Rückmeldungen.

 

Die Inhalte dieses Blogartikels:

 

Ich bin auch ...

Mitglied in einem vierköpfigen Zwerglistube-Team.

Zwerglistube-Team
Gabi, Peggy, Manu und ich leiten mit viel Freude die Zwerglistube.

Ich weiss. Du denkst jetzt bestimmt: «Was macht Sabrina jetzt schon wieder? Hat sie nicht langsam genug?» Wären da nicht meine Kinder, die im perfekten Alter für die Chrabbelgruppe sind, würde ich es nicht machen. Aber sie lieben es, im Spielgruppenraum vom Wisliger Familienverein mit anderen Kindern zusammen zu spielen und einen feinen Zvieri zu geniessen.


An diesem Dienstag war es etwas speziell: es war mein Geburtstag. Danke Corina für den superguten Kuchen und den alkoholfreien Sekt, danke Severine für die Tulpen und danke, dass wir meinen Geburtstag einmal in einem anderen Rahmen «feiern» konnten.


Einmal im Monat leite ich die Zwerglistube bei uns in Wislig und ich finde es so spannend, mich mit den anderen Müttern, Vätern oder Grosseltern austauschen zu können. Die herzliche Aufnahme ins Team hat mich ebenfalls sehr gefreut, es macht richtig Spass, dabei zu sein! Ich finde es unglaublich toll, gibt es dieses wertvolle Angebot in unserem kleinen Dorf.

 

Schüblig-Ziischtig

Und das an meinem Geburtstag. Da musste ich nicht mehr lange überlegen, was ich am Abend anbieten soll.

Im Zürcher Oberland wird am Dienstag vor dem Aschermittwoch das Wurstessen zelebriert, bevor die Fastenzeit beginnt. 13 verschiedene Sorten Schüblig werden in den Metzgereien produziert und am Schüblig-Ziischtig fleissig verkauft. Schon seit mehr als 400 Jahren gibt es diese Tradition.


Natürlich schickte ich meiner Züritüütsch-Gruppe ein Foto von meinem Znacht. En Guete!

Schüblig mit Härdöpfelsalaat
Schüblig mit Härdöpfelsalaat
 

Business News

Erneut ein Home-Workshop Dunstan Babysprache

An einem regnerischen Sonntag durfte ich in Schaffhausen bei einer jungen Familie zuhause einen Workshop über die Dunstan Babysprache durchführen. Mit dabei waren beide Omas und der Bruder des werdenden Papis mit seiner Freundin.


Es war ein gemütlicher, lustiger und spannender Sonntagnachmittag. Der Austausch mit den Omas war sehr interessant und es konnten einige Themen besprochen werden, die mit dem bedürfnisorientierten Umgang der Babys zu tun hatten. Ein paar Tage nach dem Workshop erhielt ich ein erfreuliches Feedback:

Habe mit meinem Partner und den Omas den Dunstan Babysprachkurs bei Sabrina besucht. Sie kam zu uns nach Hause. Es war sehr lehrreich und spannend gemacht. Würden ihn jederzeit wieder besuchen.

Ich finde es so schön, wenn es bereits während dem Workshop Aha-Erlebnisse gibt. Nun bin ich gespannt, wie sie das Gelernte umsetzen werden.


Übrigens: Das Baby vom letzten Home-Workshop ist im Februar zur Welt gekommen, wohlauf und sagt zu meiner grossen Freude ganz klar und verständlich HUNGER!

Willkommensschild Workshop Dunstan Babysprache
Ob in einem Kursraum oder zuhause. Die Dunstanlaute können alle lernen.

Wenn du die Laute lernen möchtest, melde dich an einen Workshop an oder nimm mit mir für einen individuellen Termin Kontakt auf! Ich freue mich über jedes neue Dunstanbaby.

 

Die Sichtbarkeitswoche der Minervas

Zusammen mit vielen motivierten Unternehmerinnen nahm ich bereits zum zweiten Mal an der Sichtbarkeitswoche der Minervas teil. Ich konnte wieder spannende Inputs zum Thema Marketing und Social Media mitnehmen.


Was mir am besten gefällt: ich lerne jedes Mal neue interessante Geschäftsfrauen kennen, die mich mit ihren Beiträgen motivieren, am Ball zu bleiben.

 

Entscheid Ausbildung Zwergensprache ...

... wird vorerst auf Eis gelegt.


Voller Tatendrang nahm ich am Informationsmorgen teil und war überzeugt und fest entschlossen, die Ausbildung zur Babyzeichensprache-Kursleiterin zu absolvieren. Leider merkte ich bald, dass nicht immer alles so umgesetzt werden kann, wie ich es mir vorgestellt hatte. Das Thema ist noch nicht vom Tisch, ich werde die Babyzeichensprache nun mit meiner bald einjährigen Tochter im privaten Rahmen fleissig weiterüben.

Logo Zwergensprache
 

Hier siehst du meinen veröffentlichten Blogartikel im Februar:

 

Ausblick März

  • Sonntag, 19. März: Workshop Babyweinen entschlüsseln mit der Dunstan Babysprache im Bärechind, Winterthur ♡ Es hat noch freie Plätze!

  • Mittwoch, 22. März: Gratis Schnupperkurs Dunstan Babysprache im Froh zu Wissen Café vom Familienverein Pfäffikon Anmeldung läuft direkt über den Familienverein.

Logo Zwergensprache
  • Teilnahme am Webinar des Hueber-Verlags: Energizer

  • Teilnahme am Webinar des Hueber-Verlags: Phonetik

  • Termine für Korrektorate/Lektorate nach Absprache

  • Termine für Dunstan Babysprache Home-Workshops auf Anfrage (auch am Sonntag)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page