• Sprachpflegerin

Gross oder nicht gross, das ist hier die Frage. Wirklich?

Letzte Woche erstellte ich für einen Deutschkurs ein Arbeitsblatt zum Thema Grossschreibung. Was dann zu einer Diskussion führte, möchte ich nun gerne mit euch teilen.

Ich war auf alles vorbereitet: Grossschreibung am Satzanfang, nach einem Doppelpunkt (wann gross/wann klein?), bei Überschriften, mitten im Satz bei Werktiteln, Zitaten und am Anfang einer direkten Rede. Doch auf folgende Frage wusste ich - vielen Dank liebe Sprachauswahl im Word - spontan keine Antwort: „Warum hast du zur Hervorhebung des Buchtitels ‚Der kleine Prinz‘ nicht die eckigen Klammern genommen? In der Schule hiess es, nur diese seien erlaubt.“


Kawumm! Geplatzt ist meine Vorstellung von einer lebhaften Diskussion über Gross- und Kleinschreibung, über den hohen Stellenwert der korrekten Schreibweise und über die Frage, warum es überhaupt so viele Regeln braucht. Nein. Es geht um etwas ganz anderes!


Sollen wir Anführungszeichen, Gänsefüsschen oder Guillemets verwenden? Und schauen sie nach innen oder nach aussen?


„ “ » « / « »

‚ ‘  › ‹ / ‹ ›


Nach wilden Spekulationen darüber, ob es auf den Text, den Verwendungszweck oder einfach auf den Geschmack ankommt, kam ich zu Hause bei einer Tasse Tee zur Erkenntnis: Wir sind in der Schweiz. :) Mein liebes Word hatte die Sprache Deutsch (Deutschland) ausgewählt ... Korrekt wäre: Deutsch (Schweiz); und schwuppdiwupp, da sind sie, unsere Guillemets. Elegant, gut lesbar und schön mit den Spitzen nach aussen.


Um die Sache mit den Gänsefüsschen (so werden heutzutage alle Anführungszeichen genannt) zu vereinfachen, folgt nun meine Empfehlung. Natürlich regelkonform nach Duden:

  • Schweiz: « »

  • aber Schweizer Schulschrift: „ “

  • Liechtenstein: « »

  • Deutschland: „ “ oder » «

  • Österreich: „ “ oder » «


Jetzt, wo etwas mehr Klarheit geschaffen wurde, stellt sich noch eine Frage: Wozu braucht es die halben Anführungszeichen?


‚ ‘  › ‹ / ‹ ›


Für den Fall, dass z. B. mitten in einer direkten Rede ein Ausdruck hervorgehoben werden soll, gibt es diese halben Anführungszeichen.

Er fragte sie: «Möchtest du mit mir im Löwen etwas essen?»


Sieht schön aus, vermeidet Verwirrungen und macht den Text lesbar. Also mir gefallen unsere Gänsefüsschen. Und euch?


Einen guten Start in die Woche wünscht euch

Sabrina

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen