Was ist der Unterschied zwischen Hausaufgabenhilfe, Nachhilfeunterricht und Prüfungsvorbereitung?

Aktualisiert: 31. Aug.

Die Schule hat mittlerweile wieder überall angefangen, die Sommerferien sind vorbei. Vielleicht sind neue Schulfächer dazugekommen, die dem Schulkind noch etwas fremd vorkommen; vielleicht hat es bei bereits bekannten Fächern wie z. B. Französisch oder Deutsch das gleiche Gefühl. Oder es heisst: lernen auf die Gymi- oder BMS-Aufnahmeprüfung! Wann sprechen wir von Nachhilfeunterricht, wann von einer Prüfungsvorbereitung?


Nachhilfe oder Hausaufgabenhilfe?

Sind die Hausaufgaben für ein Schulkind nicht selbstständig zu bewältigen, helfen die Erziehungsberechtigten häufig ein bisschen. Wenn sie aber auch an ihre Grenzen stossen, weil Deutsch nicht die Muttersprache ist oder sie nie Französisch gelernt haben, braucht es Hilfe von einer Drittperson. Dies entspricht einer Hausaufgabenhilfe, denn die Unterstützung bezieht sich lediglich auf das Erledigen der Hausaufgaben. Unklarheiten können direkt erklärt werden, der Schüler:in fühlt sich sicher und kommt im besten Fall in der Schule gut mit. Preislich sollte es günstiger sein als Nachhilfeunterricht, da es keine grosse Vorbereitung braucht.


Hausaufgabenhilfe
Hausaufgabenhilfe

Nachhilfe - wann ist es sinnvoll?

Kommt das Schulkind, der/die Lernende oder der Gymnasiast:in mit einem Zeugnis nach Hause, das ihn/sie unglücklich macht oder es droht eine Rückstufung, klingeln bei den meisten Eltern, Erziehungsberechtigten oder Ausbildner:innen die Alarmglocken. Dann lohnt es sich, einen guten Nachhilfelehrer:in zu organisieren.


Es kann aber auch sein, dass sich die ungenügende Leistung nicht bloss auf ein bis zwei Fächer bezieht, sondern generell ein Thema ist. Dann lohnt es sich, genauer hinzuschauen und professionelle Unterstützung zu holen. Eine pädagogisch ausgebildete Person ist in der Lage, den Schwierigkeiten auf den Grund zu gehen. Das Angebot einer Lernberatung, Tipps im Umgang mit Prüfungsangst, motivierende Übungen, Spiele, wohlwollende Feedbacks, Lernpläne etc. gehören zu einer guten Nachhilfestunde dazu.


Nachhilfeunterricht
Nachhilfeunterricht zuhause

Nachhilfeunterricht macht auch Sinn, wenn beispielsweise in der Lehre neue Fächer dazukommen, mit denen der/die Lernende von oh Anfang an Mühe hat. Sei es, weil er/sie die ersten Wochen aus irgendeinem Grund verpasst hat, oder, weil die Thematik zu kompliziert war. Es lohnt sich, früh etwas zu unternehmen um den Anschluss nicht zu verlieren.


In welchem Fall melde ich mein Kind für eine Prüfungsvorbereitung an?

Nach den Sommerferien ist der perfekte Zeitpunkt, um die guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Ein Ziel kann sein, die Gymiprüfung zu bestehen oder die Lehre mit der Berufsmatura zu machen. Dann lohnt es sich, in eine gute Prüfungsvorbereitung zu investieren. Auch wenn in der Schule bereits ein Vorbereitungskurs angeboten wird, ist ein individuelles Training sehr hilfreich. Gemeinsam können Strategien besprochen und geübt, Prüfungsaufgaben in Ruhe erklärt und Probleme oder Unsicherheiten besprochen werden, für die im Schulunterricht keine Zeit vorgesehen ist.


Msppen Nachhilfe
Ich bereite mich auf die Nachhilfestunden vor.

Für Prüfungsangst können wertvolle Tipps mitgegeben werden. Wenn genug Zeit vorhanden ist, kann sogar daran gearbeitet werden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Bewertungsangst bewältigen kann. Es gibt Glücksbringer, Öle, Steine etc. oder Entspannungsübungen, für die es eben etwas mehr Zeit braucht.


Online oder face-to-face?

Wohnen Nachhilfelehrer:in und Schüler:in nicht im gleichen Ort, resp. etwas weiter weg, ist Online-Unterricht eine gute Möglichkeit, miteinander zu lernen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Tools, um effizient arbeiten zu können. Interaktive Whiteboards, Online-Spiele etc. Es gibt keine Hin- und Rückfahrtszeit und die Treffen können problemlos nach dem Abendessen stattfinden.


Online-Nachhilfe über Skype
Online-Nachhilfe über Skype

Möchte man bei der Hausaufgabenhilfe schauen, wie die Arbeitsblätter ausgefüllt, Spiele gespielt und weitere haptische Elemente eingebracht werden, ist ein Treffen vor Ort besser geeignet. Es gibt Leute, die fühlen sich wohler, wenn sie sich live treffen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass Getränke und Snacks zur Stärkung angeboten werden können. Und der Austausch mit den Erziehungsberechtigten ist einfacher.


Spiel
Spiele motivieren und helfen beim Lernen

Wichtig finde ich vor allem, dass das Schulkind oder der/die Lernende nicht überfordert wird. Stimmt die Leistung, ist keine zusätzliche Nachhilfe nötig. Wenn ein bestimmtes Ziel erreicht werden will, hilft Nachhilfeunterricht sehr effektiv. Ich stehe gerne für Fragen zur Verfügung.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen