Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Hier finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die bei jedem Auftrag an Sprachpflege Sabrina Keller (www.sprachpflege.ch) (mündlich, fernmündlich oder per E-Mail abgeschlossen) zur Anwendung kommen. Mit der Auftragserteilung anerkennt der Auftraggeber die nachstehenden Vertragsbedingungen, ein separater abgeschlossener Vertrag ist nicht zwingend notwendig.

Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt mit der Auftragsbestätigung durch Sprachpflege Sabrina Keller zustande. Ein separater Vertrag kann abgeschlossen werden, dies ist aber nicht zwingend. Sprachpflege Sabrina Keller behält sich eine Ablehnung von Aufträgen vor.

Geltungsbereich und Übernahme

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Bildungsdienstleistungen, welche Sprachpflege Sabrina Keller gegenüber natürlichen oder juristischen Personen erbringt.      

2. Es gelten die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen Preise, wie sie auf der Website publiziert sind. Sprachpflege Sabrina Keller rechnet im Stundentarif ab. Im Honorar ist eine Qualitätssicherung und Rückfragen zu den bearbeiteten Texten eingeschlossen. 

Gebühren Textbearbeitung sowie Kursgebühren und Inkasso

1. Die Gebühren für die Textbearbeitung sowie die Kursgebühren richten sich grundsätzliche nach der Buchung und den Angaben, die Sie unter www.sprachpflege.ch finden. Die dortigen Gebühren beziehen sich auf 60 Minuten. Allfällige Kursmaterialien werden separat in Rechnung gestellt und sind nicht darin enthalten.

2. Der Mindestauftragswert beträgt CHF 60.

3. Der Rückversand der bearbeiteten Texte erfolgt wie vereinbart in Datenform. Bei Mängeln, die aufgrund der elektronischen Übermittlung entstehen, übernimmt Sprachpflege Sabrina Keller keine Haftung, sofern nicht grobes Verschulden ihrerseits vorliegt.

4. Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt ohne Abzug zur Zahlung fällig. Die Bankgebühren (etwa für Auslandsüberweisungen) übernimmt der Auftraggeber. Bei Zahlungsverzug wird bei der zweiten Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 25.– erhoben. Zudem kann ab dem 30. Tag nach Fälligkeit ein Zins in üblicher Höhe erhoben werden.

Einhalten von Terminen

1. Wenn ein geplanter Termin nicht 24 Stunden vorher abgesagt wird, muss die Stunde vom Auftraggeber bezahlt werden.

2. Sprachpflege Sabrina Keller hält Terminzusagen pünktlich und zuverlässig ein. Für Verzögerungen durch höhere Gewalt (insbesondere Ausfall von Kommunikationsnetzen) übernimmt sie keine Haftung.

Vertragskündigung und Beanstandungen

1. Tritt der Auftraggeber aus nicht von Sprachpflege Sabrina Keller zu verantwortenden Gründen vor der Lieferung vom Auftrag zurück, entsteht eine Zahlungsverpflichtung in der Höhe des bisher entstandenen Aufwands. 

2. Eine Garantie für völlige Fehlerfreiheit ist grundsätzlich immer ausgeschlossen. Sprachpflege Sabrina Keller leistet bei nachweislichem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit Realersatz bis zur Höhe des Auftragswerts. 

3. Da stilistische und inhaltliche Überarbeitungen stark vom Sprachgefühl des jeweiligen Lektors abhängen, sind sie sich lediglich als Verbesserungsvorschläge zu verstehen und bedürfen der Prüfung durch den Auftraggeber. Eine Haftung für stilistische Korrekturen und für das Lektorat wird daher ausgeschlossen. 

4. Schriftliche Beanstandungen nimmt Sprachpflege Sabrina Keller bis 7 Tage nach Ablieferung der Texte an, danach gilt die Leistung als akzeptiert. Beanstandungen an Teilen oder Teillieferungen berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung.

5.  Wird die Leistung von Sprachpflege Sabrina Keller durch den Auftraggeber nicht gemäss Punkt 4 beanstandet, geht die alleinige Verantwortlichkeit für die Richtigkeit der Arbeiten mit deren Annahme, spätestens jedoch nach Ablauf der Beanstandungsfrist auf den Auftraggeber über. Für vom Auftraggeber nachträglich veränderte Texte lehnen Sprachpflege Sabrina Keller auch innerhalb der Beanstandungsfrist jede Verantwortung ab.

Verantwortung für die Wahrung der Rechte Dritter

Für die rechtliche Zulässigkeit (Übereinstimmung mit dem Gesetz und den Rechten Dritter) und Richtigkeit der Textinhalte und übermittelten Daten ist der Auftraggeber verantwortlich. 

Stillschweigevereinbarung

Alle Texte werden von Sprachpflege Sabrina Keller vertraulich behandelt. Die Übermittlung von Texten und Daten zwischen Auftraggeber und Sprachpflege Sabrina Keller erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers.

Gerichtsstand

Für allfällige Streitigkeiten zwischen Sprachpflege Sabrina Keller und dem Auftraggeber gilt Pfäffikon ZH als ausschliesslicher Gerichtsstand. 

Stand: Januar 2021